Musik zur Karwoche – H.I.F. Biber Rosenkranzsonaten


H.I.F. Biber Rosenkranzsonaten


25.03.2024

Kirche St. Salvator “Kreuzkirchl”
Beginn: 20.00 Uhr

Ulrike Engl: Barockvioline/violino barocco
Erich Traxler: Orgel & Cembalo/organo e cembalo
Freiwillige Spende.
Freie Platzwahl.
Reservierung empfohlen. Begrenzter Platz

In der kleinen „Salvator“ Kirche finden sich Figuren und bildhafte Szenen zum schmerzhaften Rosenkranz mit Geißelung, Dornenkrönung und Kreuzigung. Die jeweils sehr unterschiedlichen Skordaturen (speziellen Stimmungen der Geige) unterstreichen sehr ausdrucksstark die vier Themen.
Ergänzt werden Bibers Sonaten durch Solostücke von Frohberger, Fux und F.T. Richter.

Erich Traxler (Orgel und Cembalo) beschäftigt sich als Cembalist, Organist und Fortepianospieler vor allem mit der Musik zwischen etwa 1600 und 1800. Seine musikalische Ausbildung erhielt er in Linz, Wien und Basel. Seit 2018 lehrt Traxler als Professor für Cembalo an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien.

Die Innsbruckerin Ulrike Engel (Barockvioline) studierte an der Musikhochschule Wien und am Royal College in London. Sie arbeitet als freiberufliche Musikerin mit renommierten Ensembles im In- und Ausland. Seit 2001 ist sie Konzertmeisterin der Capella Leopoldina Graz. Sie hat eine Professur für Barockvioline an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien und gibt Kurse für Barockvioline und historische Aufführungspraxis in Riga, Zürich, Prag, Poprad, Dubrovnik.

Fotos

Erich Traxler Ulrike Engl